Das Internet als Medium für Diplom-PädagogInnen

Systemtheorie

Die (vor allem) soziologische Systemtheorie hat sich während meines Studiums zu meinem "Steckenpferd" entwickelt.

Auf der Basis der neueren Systemtheorie ist es möglich, sich eine Folie zu erarbeiten, mit deren Hilfe es möglich ist, die Komplexität sozialer Systeme strukturiert zu erfassen und zu analysieren. Allerdings kann dieses Instrument nur eine Folie sein, die der Ergänzung bedarf, beispielsweise durch den symbolischen Interaktionismus oder die Kommunikationspsychologie von Friedemann Schulz von Thun.

Insofern kann dann mit diesem Instrument beispielsweise im Bereich der Organisationsentwicklung gearbeitet werden.

Im folgenden können sie Seiten zum Thema Systemtheorie besuchen:

roter.gif (916 Byte)Grundbegriffe der Systemtheorie Niklas Luhmanns

roter.gif (916 Byte)Systemtheorie - Ein Hyper-Text von Bernd Porr

roter.gif (916 Byte)Die Startseite der WWWVirtualLibrary zum Thema komplexe Systeme.

roter.gif (916 Byte)Eher biologisch orientiert ist das Konzept der Autopoiese.

roter.gif (916 Byte)Dieses Konzept wird von der soziologischen Systemtheorie aufgegriffen.

roter.gif (916 Byte)Eine Einführung in das Konzept der Autopoiese, geschrieben von Dr. Randall Whitaker.

roter.gif (916 Byte)Dr. Randall Whitaker:  Tutorial: Chronologie der Arbeit von Maturana und Varela.  Sie entwarfen das Konzept der Autopoiese, als Bestandteil der biologischen Systemtheorie.

roter.gif (916 Byte)Mr. Whitaker hat ebenfalls eine umfangreiche Liste mit Autoren zur Theorie der Autopoiese erstellt. U.a. sind dort Links zu einer Bibliographie Niklas Luhmanns sowie zu Texten von Whitaker mit der Möglichkeit zum Download zu finden.

roter.gif (916 Byte)Ebenfalls von ihm eine Übersicht mit Links zu Seiten mit ausgewählten Adressen zum Thema Autopoiesis.

roter.gif (916 Byte)Hier noch ein Hinweis zu einer Homepage in Amerika zur systemischen Betrachtung von Organisation. Auf diesem Server wird auch eine Seite zu den Themen Komplexe Systeme, Chaos-Theorie, Organisationen als selbstanpassende komplexe Systeme, wieder mit vielen Links angeboten.

inhalt4.gif (6412 Byte)