Discworld Terry | Bücher | Charaktere | Pics | Wache
home

 

Merchandising

Die Scheibenwelt ist so erfolgreich, daß sie mittlerweile auch schon in viele andere Genre transportiert worden ist. Hier einige:
CDs
Comics
Computerspiele
Hörspiele
Spielfilme
Theaterstücke
Tonfiguren
Zeichentrickfilme

Drache

CDs:

Es gibt zwei CDs. Eine ist der Soundtrack zum Zeichentrickfilm "Soul Music" und präsentiert verschiedene Rock'n'Roll Songs. Die zweite ist von Dave Greenslade und heißt "From The Discworld".
Hier die Songliste:

1. A'Tuin the Turtle
2. Octarine The Colour of Magic
3. The Luggage
4. The Shades of Ankh-Morpork
5. Wyrd Sisters
6. The Unseen University/The Librarian
7. Death
8. A Wizard's Staff has a Knob on the End
9. Dryads
10. Pyramids
11. Small Gods
12. Stick and Bucket Dance
13. The One Horseman and the Three pedestrians of the Apocalypse
14. Holy Wood Dream

Beide sind zwar schwer zu bekommen, aber wenn es irgendwo einen einigermaßen Laden gibt, ist das auch kein Problem mehr.

Comics:

Es gibt nur ein Comic:

Mort. Der Scheibenwelt-Comic (1994)

Es ist von Graham Higgins gezeichnet worden und ist meiner Meinung nach nicht gut, da es viel zu hektisch ist und die Witze nicht rüberkommen. Es liefert einfach nicht genug Atmosphäre, um wirklich Scheibenwelt zu sein.

Eric wird immer mit einigen Illustrationen von Josh Kirby ausgeliefert. Zu "The Colour of Magic" und "The Light Fantastic" (wohlgemerkt: die englischen Ausgaben!) gibt es auch sogenannte Graphic Novels, was nichts anderes bedeutet, als das bei diesen speziellen Versionen der Bücher einige Zeichnungen von Josh hinzugefügt wurden.

Computerspiele:

Es gibt bisher drei Stück:

The Colour of Magic (1986)
Terry Pratchett's Discworld (1995)
Discworld II (1997)
Discworld Noir (1999)

Das erste wurde für den uralten Spectrum Emulator programmiert und ist ein Textadventure. Das Spiel, den Editor und die Komplettlösung gibt's bei www.scheibenwelt.de. Das zweite und dritte sind Point-and-Klick-Adventures von Psygnosis und eigentlich relativ bekannt und auch noch überall erhältlich. Beide handeln von Rincewind und beziehen sich auf mehrere Bücher. Zu beiden gibt's Vorstellungen und Komplettlösungen bei www.scheibenwelt.de.

Hörspiele:

Eine Liste aller Bücher, die als Hörspiele umgearbeitet wurden, ist sinnlos, da es praktisch alle sind. Man muß allerdings dazu sagen, daß es sich nicht um Hörspiele im eigentlichen Sinne handelt, sondern das die Bücher "nur" vorgelesen werden. Meistens tut dies Tony Robinson, aber es gibt auch andere Versionen. Man kann sie auch hier in Deutschland bekommen, allerdings auch nur auf Englisch. In guten (und wenn ich sage gut, meine ich das wirklich ernst) Buchhandlung und bei Corgi Books kann man die meisten bestellen. Leider muß man dabei damit rechnen, daß man eventuell um die 40 Mark zahlen kann.

Spielfilme:

Es ist raus: Es wird einen Film geben. Gedreht wird in Deutschland, die Produzenten sind Engländer. Die Handlung umfaßt die beiden Bücher Gevatter Tod und Das Erbe des Zauberers. Genaueres wird demnächst in einer Presseerklärung bekannt gegeben.

Theaterstücke:

Sei 1991 gibt es sie: Theaterumsetzungen der Scheibenweltbücher. Stephen Briggs hat sich zuerst hieran versucht und herausgekommen ist folgendes:

Wyrd Sister (1991)
Mort (1992)
Guards! Guards! (1993)
Men at Arms (1994)

Alle diese Umsetzungen sind auch als (englische) Bücher erhältlich. Es gibt viele andere von vielen anderen (immer Amateure); wann und wo erfahrt ihr bei Discworld Monthly. In Deutschland gibt es auch ab und an welche von Studenten, aber leider keine größeren Touren. Sollte es tatsächlich größere geben, erfahrt ihr das unter www.scheibenwelt.de.

Tonfiguren:

Seit 1990 stellt die Firma Clarecraft Scheibenweltfiguren aus Ton her. Es gibt Rincewind, Zweiblum, Truhe, Mumm, Oma Wetterwachs und so gut wie alle anderen zu kaufen - für einen zwar relativ hohen, aber doch gerechtfertigten Preis. In Deutschland kann man die Kunstwerke meines Wissens nur übers Internet bestellen.

Für mehr Infos siehe:
http://www.clarecraft.com

Zeichentrickfilme:

Das neuste Projekt ist, die Bücher in Zeichentrickfilme umzusetzen. Die ersten beiden "Wyrd Sisters" und "Soul Music" sind bereits in England, Australien und Israel in Episoden gezeigt worden. Deutsche Versionen oder die Aufführung der englischen sind nicht geplant. Bald werden "The Colour of Magic" und "The Light Fantastic" als Trickfilm erscheinen.

Der Inhalt dieser Page ist von Synthie Monk`s Page

 
  up
nach oben